header
 
Mittwoch, den 15.07.2020
ABB präsentiert drahtlose Zustandsüberwachungslösung für rotierende Maschinen

Die Kombination der ABB Ability Smart-Sensor-Technologie mit den Wi-Fi- und Bluetooth-fähigen Aruba Access Points von HPE macht eine skalierbare Vernetzung möglich, die Industriekunden wichtige Erkenntnisse über Zustand und Leistung ihrer Anlagen liefert.

Die neue Lösung verbindet die ABB Ability Smart-Sensor-Technologie mit der Aruba Wi-Fi-Infrastruktur und erlaubt es Kunden mit Grossanlagen wie Automobilwerken, Verarbeitungsanlagen oder Gepäckabfertigungssystemen, wertvolle Daten zu Zustand und Leistung ihrer rotierenden Maschinen zu sammeln. Zur weiteren Analyse können sie über ein Internetportal, eine Cloud-Schnittstelle oder über eine App für Tablets und Mobiltelefone auf diese Informationen zugreifen, und erhalten so nützliche Erkenntnisse über ihre betrieblichen Abläufe.

Durch die Verwendung von drahtlosen Sensoren fallen die Kosten und der Aufwand für Einbau, Verdrahtung und Anschluss der Sensoren minimal aus. Die Einrichtung einer betriebsweiten Zustandsüberwachung – für mehrere hundert oder tausend einzelne Motoren, Pumpen, Lager und Getriebe – wird damit für die Kunden ganz einfach. Die smarten ABB-Sensoren für explosionsgefährdete Bereiche machen die Technologie nun auch für Öl- und Gasverarbeitungs- sowie für Chemieanlagen geeignet.

«Die Kombination unserer Smart-Sensor-Technologie mit der Aruba Wi-Fi-Infrastruktur ist eine revolutionäre Lösung für die Zustandsüberwachung im grossen Massstab», sagte Bernd Heisterkamp, Smart Solutions, ABB Business Line Motion Services. «Die Installation und Inbetriebnahme von smarten Sensoren ist ganz einfach – sie müssen nur eingeschaltet werden, damit sie sich über Bluetooth mit dem Netzwerk verbinden können, und schon kann die Überwachung beginnen.»

Weitere Informationen:
www.abb.com

zurück


© verfahrenstechnik.bz0.0013508796691895
Letzte Aktualisierung am 17.01.2021
Homepage Übersetzung
Werbung
 
 
 
 
xpress-Login