header
 
Donnerstag, den 02.11.2017
LEMCOM, die erste Vakuumpumpe mit Datenübertragung per Feldbus

Die Fabrik der Zukunft ist ab sofort keine reine Vision mehr. Am Arbeitsplatz kommunizieren Werkzeuge und Workstations fortwährend miteinander. Maschinen, Systeme und Produkte tauschen untereinander und auch extern Informationen miteinander aus.

Ziel ist es, Produktionswerkzeuge flexibler, intelligenter und stromsparender zu machen, um die Anforderungen der Branche zu erfüllen.

Dank seines Fachwissens im Bereich der Mechatronik für Vakuum-Handhabungssysteme ist COVAL in der Lage, seine Kunden während der Umwandlung mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Der beste Beweis dafür ist die Kommerzialisierung von LEMCOM, der Vakuumpumpe per Feldbuskommunikation – eine Weltneuheit!

Zukunftsbranche

LEMCOM ist das erfolgreichste mechatronische Vakuumpumpenmodell. Sein Design erfüllt die Erwartungen von Benutzern ebenso wie von Integratoren in Puncto Flexibilität, Sicherheit, Produktivität und Energieeffizienz.

LEMCOM stellt eine überaus effektive ferngesteuerte Kommunikation zwischen dem Bediener und der Vakuumpumpe her. Durch die Kommunikation können in Echtzeit Informationen empfangen werden und vor allem auch jederzeit Einstellungen geändert werden, um die Vakuumpumpe korrektiv und präventiv zu warten.

Energiesparende Technologie

LEMCOM bestätigt den Fortbestand der anderen intelligenten Vakuumpumpen von COVAL. Die Pumpe funktioniert mit Energiespartechnologien, einem Luftsparregler (engl. Air Saving Regulator, ASR) und einer Luftsparsteuerung (engl. Air Saving Control, ASC), wodurch eine Energieersparnis von bis zu 90 % möglich ist.

Durch die neuen Kommunikationsfunktionen in naher und ferner Umgebung wird LEMCOM nun noch leistungsstärker, einfacher und energiesparender

  • Das Hauptmodul ist eine komplett integrierte Pumpe: Es sind weder Gateways noch andere Schnittstellen erforderlich.
  • Zwei integrierte Kommunikationsports: Perfekte Kontinuität auf dem Feldbus.
  • Die innovative Kabelstruktur bietet viel Flexibilität beim Konfigurieren: Als autonome, Insel- oder benutzerspezifische Konfiguration. Das Ziel besteht darin, die Mini-Vakuumpumpen so nah wie möglich an den Saugnäpfen zu positionieren, um die Evakuierungszeit zu verringern und damit auch die Saugzeit zu verkürzen und den Stromverbrauch zu reduzieren.
  • Vereinfachte PLC-Konfiguration: EDS-Datei, Add-On-Befehle.
  • Außerdem reichen zwei Kabel aus, um 1 bis 16 LEMCOM-Module mit Strom zu versorgen und zu verwalten.

Weitere Informationen:
www.coval.com

zurück


© verfahrenstechnik.bz0.0023210048675537
Letzte Aktualisierung am 10.12.2018
Homepage Übersetzung
Werbung
 
 
 
 
xpress-Login